TSV Auerbach K I C K E R I N N E N
TSV Auerbach    K I C K E R I N N E N

viele fussballmädchen sind die zukunft des frauenfussball

Kontakt

Telefon: +49 179 6920434

E-Mails:

info@rweidmann.de

oder

fsfilippone@aol.com

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

I m p r e s s u m

tsv-auerbach-kickerinnen.de
verantwortlich für den Inhalt der website:

Richard Weidmann

Neunkircher Weg 25

64397 Modautal-Brandau

Tel. 06254 /37154

Unterstützung fortsetzen

bereits 250 Euro im jahr 2017 für die Arbeit mit straßenkindern

Mit viel Freude konnte Richard Weidmann bereits Mitte des Jahres 2017 auf 250 Euro Spendeneinahmen blicken, die der Partnerschaft mit root foundation Rwanda zugute kommen sollen. "Die wichtige und erfolgreiche soziale Arbeit soll durch unsere partnerschaftliche Unterstützung fortgesetzt werden können." Durch Projektarbeiten für Geschenke bedanken sich die Kinder und Jugendlichen der NGO immer wieder.

September-Event bringt 500 Euro für Mädchen der strasse in Ruanda

Wir lassen die afrikanischen Straßenkinder jetzt nicht im Stich…

Die Kickerinnen der TSV Auerbach hatten zu einem Ganztagesevent zugunsten der Straßenkinder in Ruanda geladen. Ein Mädchenturnier, ein Frauenspiel und ein Vortrag mit Diskussion über die Kinder der root foundation etwa Kubwimana, Safari, Ntakirutimana, Nshimiyana, in den Armutsvierteln am Stadtrand von Kigali waren die Schwerpunkte des Tages. Die afrikanische Mädchengruppe von Hannah hatte etwa 100 Armbänder geflochten oder bestickt und die Gewinnerinnen des Mädchenturniers waren total begeistert mal keine Medaillen, sondern was Schönes zu kriegen und Hannah konnte den kleinen und großen Gästen immer wieder ihre Präsentationen zeigen.

Am Ende des Tages konnte man den stolzen Betrag von 500 Euro verbuchen, der komplett in die Arbeit mit Straßenkindern fließt. 25 Kindern kann damit ein Jahr lang der Schulbesuch finanziert werden.

Angesichts der Flüchtlingsströme  in Deutschland und der unbedingt notwendigen Hilfe  für Flüchtlinge auch hier in Bensheim treten solche Aktionen derzeit in den Hintergrund. Aber obwohl viele der Kickerinnen und Anhänger sich vielfach für Flüchtlinge engagieren, ergab die Diskussion nach dem Vortrag von Hannah Coenen, dass die begonnene Unterstützung nicht abreißen darf. Franco Filippone dankte alle Helfern für ihr umfangreiches Engagement und begrüßte die Gäste. Hannah Coenen zeigte Bilder und informierte über ihre einjährige Arbeit in Kigali und warb damit eindringlich, die Hilfe fortzuführen.

Angereist war auch einer Gründer und Chefs der NGO-Organisation root foundation Patrick Kiruhura, der mit seiner deutschen Freundin einige Wochen in Deutschland verbringt und deswegen gerne zum event  kam und allen Helfern persönlich danken wollte.  Jetzt wird Hannah  eine Arbeitsgruppe der TSV-Kickerinnen leiten, in der sich jeder engagieren kann, um weiter den Kontakt und die Unterstützung nach Ruanda bestehen zu lassen: coenenhannah@gmail.com. Angedacht ist auch, dass man demnächst  persönliche Patenschaften aufbauen kann.

 

Die Unterstützung der TSV-Damen für Straßenkinder in Ruanda (siehe unten) fließt jetzt vor allem Mädchen zu. Hanna hatte vor dem event schon weit über 500 Euro vom Auerbacher Frauenfussball gekriegt und konnte damit vor Ort eine fundierte Basis auch für langfristige Hilfe der Mädchen aufbauen. Immerhin sind viele jetzt erst mal viele Mädchen krankenversichert.

Der Erfolg ist zugleich Ansporn, wie auch Zulauf in Ruanda. Immer mehr Mädels sehen in der "root foundation" eine Perspektive in ihrem Leben und wenden sich an die Organisation und werden von ihren Partnerinnen vor Ort betreut.

 

TSV-FRAUEN mit Neuen Trikots für Strassenkicker in Ruanda

Fussball gelernt hat sie in Jugendjahren mit Richard beim TSV Auerbach: Hannah Coenen. Jetzt betreut sie in ihrer Freizeit als FSJlerin Straßenkicker (nein Straßen hats da nicht: Matschkicker) in Ruanda und kann bei ihren Kickern sicher sogar noch hinzu lernen. Eine solche Truppe zu führen ist jedenfalls eine Riesenherausforderung und eine große Anerkennung für Hannah, dass die Jungs mitziehen. Eine unbeschreibliche Belohnung haben die Jungs schon von ihr bekommen. Dank dem Engagement des ehemaligen Trainers und der TSV-Frauen zeigen die Jungs stolz neue Trikots und verweisen schon darauf, dass man in solchen Trikots auch der internationalen Schule in der Hauptstadt gewachsen ist. Für diese Jungs ist Fussball ganz wichtig und sie nehmen ihren Fussball sehr ernst. In solchen glänzenden Trikots in den Farben der Organisation "roots foundation" beginnt ein neues Fussballleben. Ob sie uns Hannah überhaupt wieder weglassen aus Ruanda ?

NEIN zu Diskriminierung und Gewalt. Unsere C-Mädels tragen das Banner des HFV im Polizeibistro auf dem Hessentag. Moderator der Sportgala: Johannes Scherer

FRANCO Filippone  leitet jetzt den FRAUen- und Mädchenfussball des TSV Auerbach

Franco Fillipone ist schon nahezu seit der Gründung des Mädchenfussballs im Verein mit in der organisatorischen Leitung dabei. Seine Tochter spielt seit ca. 8 Jahren mit. Jetzt übernimmt er die verantwortliche Leitung und wurde in den Vorstand der Fussballabteilung als Vertreter der Frauen gewählt. Richard Weidmann widmet sich ausschließlich dem Trainings- und Spielbetrieb der Mädchen- und Frauenmannschaften. Eine ausführliche Berichterstattung und eine Stellungnahme des neuen Leiters folgt demnächst im Innenteil...

Unterstützung für Strassenkinder in Ruanda

Fußballkids der Straße erhalten Trikots

Viel Geld als hilfe für die Mädchen der Straße

 

 

Bereits mehrere hundert Euro spendeten Sponsoren seitens der Fussballfrauen und Richard Weidmann nach Ruanda. zunächst für Fußballtrikots der Jungs (s. Bild) und für die Arbeit von Hannah zugunsten der Mädchen nochmals etliche hundert Euro. Das sichert die Arbeit vor Ort für das komplette Jahr.

Franco Fillipone feierte sein 5-jähriges Firmenjubiläum und hat die Gäste gebeten statt Geschenken für unser Projekt in Ruanda die Mädchen dort zu unterstützen, die vielfach auf der Straße leben und die bei Hannah und den Helferinnen der root foundation eine Perspektive finden.

Die Gäste auf Francos Fest waren von der Initiative sehr angetan und Franco konnte den stolzen Betrag von 305 Euro nach Ruanda direkt vor Ort überweisen.  Das ist bei den dortigen Lebensverhältnissen immens viel Geld und kann vielen Mädchen eine Zukunftschance eröffnen.

Es wird darauf ankommen, dass die Unterstützung nicht abreißt, weil auch der Zulauf und das Vertrauen der Mädchen in die Hilfe wächst.

Am 12. September gab es ein Tagesevent im und am Weiherhausstadion, das viel Fussball für Mädchen bot und viel Information zur Arbeit in Ruanda gab. Hannah und weitere Mitarbeiter der root foundation waren vor Ort in Auerbach präsent.

Islims Mama zauberte zahllose schmackhafte gefüllte türkische Weinblätter und auch die restlichen Angebote fanden regen Zuspruch, so dass 500 Euro Einnahmen wiederum 25 Straßenkindern ein weiteres Jahr den Schulbesuch sichern.

Das Motto ist einmal mehr: Hilfe für Flüchtlinge ist immens wichtig und unser Verein der TSV Auerbach engagiert sich vielfach. Hilfe für Menschen, dass sie die lebensgefährliche Flucht gar nicht erst antreten ist genau so bedeutsam - auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein kann, denn die Zahl der Flüchtlinge wird weiter steigen.

Mädchen liegen uns dabei besonders am Herzen, auch wenn sie mit Fußball ganz sicher nix am Hut haben.  Mädchen sie die am meist geschundenen und mißbrauchten Kinder der Straße. Sie haben gar keine Chance zu flüchten. Helfen Sie mit !

auch Francos Firmenjubiläum erbringt mehrere hundert euro für ruandas mädchen der straße...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© tsv-auerbach-kickerinnen.com